Neue Öffnungszeiten für unseren Hofladen!

Liebe Freunde der sagenhaften sauren Sachen,
die momentan angespannte Situation am Arbeitsmarkt geht auch an uns leider nicht vörüber. Wir werden aber unseren Hofladen mit angepassten Zeiten auch weiterhin für Sie öffnen.
Von Montag bis Freitag zwischen 7.00 - 12.00 und 13.00 - 15.30 Uhr sind wir wie gewohnt für Sie da.

Ihr SpreewaldMüller-Team



Vollsperrung der Karl-Marx-Straße!

Liebe Besucher, aufgrund anhaltender Bauarbeiten rund um den Stottoff kommt es immer wieder zu Veränderungen in der Verkehrsführung. Mit der Karte wollen wir Ihnen eine kleine Hilfestellung geben, uns am besten zu erreichen.
Im Zuge der Vollsperrung der Karl-Marx-Straße, zwischen Bahnhofstraße und Stottoff, erreichen Sie uns aktuell über die dargestellte Umleitung.
Vielen Dank!

Spreewaldgurken für Genießer

Guter Geschmack hat einen Namen: SpreewaldMüller

SpreewaldMüller ist eine der traditionsreichsten Lübbenauer Gurken-Einlegereien. Gegründet 1925 und immer noch im Familienbesitz, beschäftigt die Manufaktur heute zwanzig Mitarbeiter, die gemeinsam mit Saisonkräften jährlich etwa 1500 Tonnen feldfrischer Rohware verarbeiten. Das Erfolgsgeheimnis: Seit Generationen bewährte Familienrezepte werden immer wieder behutsam nuanciert und neu interpretiert –  zum Beispiel mit Zutaten aus dem hauseigenen Kräutergarten. Neben Spreewaldgurken in vielen Geschmacksrichtungen liefert SpreewaldMüller auch Sauerkonserven und Verpackung sparende Rohkonserven, die aus Fässern verkauft werden.

Entdecken Sie unsere Spreewälder Spezialitäten



Erfahren Sie mehr über uns und die Spreewaldregion


Kultprodukt in Gefahr?
Die Spreewaldgurke im Schweizer Fernsehen


Der Spreewald dürfte im Schweizer Fernsehen nicht allzu oft vorkommen – umso bemerkenswerter, dass man ihm im August sogar Platz in den renommierten SRF News des Schweizer Fernsehens einräumte. Der Grund: Sorge um die Spreewaldgurke, von der es im Beitrag heißt, sie sei schon in der DDR ein Kultprodukt gewesen, aber drohe auf lange Sicht zur seltenen und teuren Delikatesse zu werden. Dabei werden die Schwierigkeiten, vor denen Betriebe wie der unsere stehen, gut auf den Punkt gebracht. Dass die Kosten für Lohn, Energie und Gläser in den vergangenen Jahren massiv gestiegen sind und viele Menschen aufgrund der Inflation weniger Geld in der Tasche haben, lässt sich nicht wegdiskutieren. Aber die Schlussfolgerungen, die daraus abgeleitet werden, scheinen uns doch etwas zu zugespitzt. Wenn von einer Halbierung des Absatzes an Spreewaldgurken in den letzten 10 Jahren gesprochen wird, dann hoffen wir das sich dieser Trend in Zukunft wieder umkehrt. Noch immer bauen im Spreewald acht Betriebe auf 500 ha Gurken an – und noch immer gibt es da draußen zehntausende Menschen, die unsere Spezialitäten zu schätzen wissen. Das hat auch damit zu tun, dass wir uns immer weiterentwickeln und auf der Höhe der Zeit bleiben: mit einmaligen Rezepturen, Manufaktur-Qualität und liebevoller Handarbeit. Der Abgesang auf die Spreewaldgurke gehört daher aus unserer Sicht in die Kategorie (Schweizer) Käse.

Hier können Sie sich den Beitrag gleich ansehen>>>


Gurken-Gedicht:

Knoblauch macht kreativ


Im letzten Jahr haben wir ein paar Verse veröffentlicht, die uns ein Kunde und Fan geschickt hat. Die Resonanz darauf war so gut, dass wir in dieser Ausgabe gern wieder ein bisschen Platz freiräumen. Denn Martin Tretow hat uns ein neues Gedicht zukommen lassen, das uns bei jedem Lesen ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Nicht nur die flotte Reimform gefällt uns, sondern auch die Botschaft: SpreewaldMüller -Knoblauchguken gehören auf jeden Tisch!

 

SpreewaldMüller Knoblauch-Gurken

Wir waren zum Grillen eingeladen.
Frau schnell am Duschen, ich kurz am Baden.
Bequeme Klamotten angezogen.
Freude pur, ungelogen.
Nicht weit weg, 'ne halbe Stunde Fahrt.
Tolles Wetter, wir nahmen das Rad.
Angekommen, erstmal was trinken.
Es duftet nach Wurst und zwar vom Schinken.
Zu Maja und Sven, sie schwärmten von Sylt.
Schon wurde der Teller aufgefüllt.
Mein Schatz von der Pute, ich vom Schwein.
Dazu ein Glasl Wein.
Doch erst mit SpreewaldMüller wurd's perfekt.
Was für ein Geschmack drin steckt.
Diese Knoblauchgurken dürfen niemals fehlen.
Ich würd sie immer wieder wählen.
Ehrlich, mit schmeckt's einfach besser.
Für jeden Viel- und Gerneesser.


Rezept:
Spreewälder Kartoffelsuppe


Zutaten für 4 Personen:
- 1 Bund Suppengrün,
- 10 g Mischpilze,
- 1 kg Kartoffeln,
- 50-75 g Speck,
- 1 mittelgroße Zwiebel,
- 2 mittelgroße Spreewälder Salz- oder Gewürzgurken,
- 1-2 TL Gemüsebrühe,
- Salz, Pfeffer, evtl. Leinöl

Bei kühlem Herbstwetter geht kaum etwas über eine wärmende Kartoffelsuppe. Damit der Spreewälder Klassiker gelingt, wird zunächst das Suppengrün geputzt und zusammen mit dem Kassler in 1,5 l Wasser für 45 min gekocht. Gleichzeitig werden die Pilze für 30 min eingeweicht. Ist die Zeit um, nehmen Sie Kassler und Gemüse heraus und geben dafür die in Würfel geschnittenen, geschälten Kartoffeln in die Brühe. Während diese kochen, bleibt Zeit, das Kassler vom Knochen zu lösen, mit dem Gemüse klein zu schneiden, Zwiebeln und Speck anzubraten. Dann Pilze abgießen und ebenfalls klein schneiden, die Brühe auffangen und zu den Kartoffeln geben. Jetzt Kartoffeln zerstampfen, würzen, noch einmal aufkochen und schließlich die übrigen Zutaten in die Suppe geben. Speck, Gurken und Leinöl bilden das perfekte Topping!


Paprika-Salat:
Die Produktion läuft auf Hochtouren


Neben Klassikern, die wir kontinuierlich im Angebot haben, gibt es bei SpreewaldMüller auch Spezialitäten, die nur saisonal verfügbar sind oder bei denen wir hin und wieder pausieren – nicht, um sie künstlich zu verknappen, sondern weil die Rohware manchmal nicht verfügbar ist. Genau das war im vergangenen Jahr mit Paprika der Fall: Unser Partner konnte nach einer schwierigen Ernte nicht liefern. Und so war 2022 und 2023 nach dem schnellen Abverkauf unseres 21er-Jahrgangs kein einziges Glas mehr im Handel. Jetzt gibt es gute Nachrichten für alle, die unseren Paprika-Salat vermisst haben: Dieses Jahr hat es wieder geklappt und die Produktion läuft auf Hochtouren. Am besten, Sie prüfen gleich jetzt mittels QR-Code das Angebot in unserem Online-Shop und sichern sich einen kleinen Vorrat. Wer weiß schon, was die nächsten Jahre bringen.

Hier können Sie den Paprika-Salat bestellen>>>


Geschmack bewiesen – Süddeutsche Zeitung kürt SpreewaldMüller zum Testsieger!


Gewürzgurken sind nichts für Feinschmecker? Weit gefehlt! Stephan Hentschel, der vom Gault Millau ausgezeichnete Küchenchef des Berliner Vegetarierrestaurants Cookies Cream, hat für die Süddeutsche Zeitung sechs Sorten Original Spreewaldgurken getestet. Sein Fazit: Die Gurken von SpreewaldMüller sind die besten. Sie überzeugen mit ihrem naturbelassenen Charakter und einer ausgewogenen Gewürzmischung, die charakteristisch, aber nicht zu dominant ist. Wir freuen uns riesig über diese Anerkennung!

Lesen Sie den kompletten Artikel:

https://www.sueddeutsche.de/stil/test-saurer-segen-1.2670366

Wir schicken Ihnen den Spreewald nach Hause

Mit unserer elektronischen Ausgabe vom "GurkenMarkt" erfahren Sie mehr über den Spreewald sowie seine Produkte und Rezepte. Sie erfahren mehr über uns und unsere original Spreewald-Gurken. Einfach E-Mail-Adresse eintragen und nichts Interessantes mehr verpassen!

Wir verwenden Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Einstellungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
VERSTANDEN